Schottlandfahrt 2007

Unsere Sommerfahrt führte uns in die Highlands von Schottland. Nach einem ersten Schock durch die Erkenntnis, dass Bier erst ab 18 Jahren zu kaufen ist und ein Verstoß hart bestraft wird, begannen wir unsere Wanderung auf dem „Great Glen Way“.

Dieser führte uns entlang dem „Calendonian Channel“ von Fort William nach Inverness. Der Kanal und seine Schiffe die uns entlang von Loch Ness und anderer Seen führten war nun für etwas mehr als eine Woche unser ständiger Begleiter. Nachdem wir den Great Glen Way bewandert hatten wandten wir uns weiter nach Norden an die nördliche Küste Schottlands. Dort besichtigten wir unter Anderem das gigantische Fort George, das früher zur Sicherung der Macht Englands über die schottischen Jakobinern diente. Von dem überraschend guten Wetter gut gelaunt, traten wir blauäugig die Rückreise an, die jedoch unerwartete Überraschungen mit sich brachte. Denn leider ging auf dem Flug von Inverness nach London, unserer Zwischenstation auf dem Heimweg, unser Gepäck verloren und wurde erst nach 4 Tagen wieder gefunden und zugestellt. Belohnt wurde, wer sein Fressgeschirr noch in Schottland spülte und nicht wie zum Beispiel Matze auf die heimische Spülmaschine setzte.

Teilnehmer: Alex, Andy, Maddin, Matze, Katz, Voke, Michi, René und unser Fotograf Jani

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.